วันศุกร์, 14 สิงหาคม 2563

Bilder herunterladen geht nicht

18 มิ.ย. 2020
33

Wenn Sie versuchen, mehrere Bilder von Google Fotos auf Ihr Android-Handy herunterzuladen, funktioniert das nicht. In solchen Fällen wird die Option Auf Gerät speichern überhaupt nicht angezeigt. Sie müssen Bilder einzeln herunterladen. Es ist jedoch möglich, mehrere Bilder auf dem iPhone herunterzuladen, wie unten gezeigt. Eine Funktion in den mobilen Versionen von Google Fotos kann Platz auf Smartphones oder Tablets sparen: Sobald ein Bild auf Google Fotos gesichert ist, kann die App die lokale Version von Ihrem Smartphone oder Tablet löschen. (Das bedeutet, dass es nicht mehr wirklich ein gesichertes Bild ist; Google hat möglicherweise Nur Ihre Kopie.) Finden Sie es in iOS und Android über das Hamburger-Symbol () > Free Up Space. Es wird fragen, ob Sie wirklich alle Bilder entfernen möchten, die Google Fotos gesichert hat, was bedeutet, dass Sie sie sofort aus Ihrer Android-Galerie oder iOS-Fotos-App löschen. Nächstes Thema: Möchten Sie die Bilder in Google Fotos auf ein anderes Konto übertragen? Erfahren Sie, wie Sie dies tun können, über den untenstehenden Link. Ungewöhnlicherweise scheint eine Vorschau des Bildes durchzukommen. Es bedeutet, dass die Empfänger eine Version der Bilder sehen können, die gesendet werden – aber es ist unscharf und die Details können nicht gesehen werden.

Und haben wir die unbegrenzte Speicherung erwähnt? Solange Google keinen Flickr zieht und dieses Versprechen zurückgibt, ist Google Fotos der beste Ort, um eine riesige Anzahl von Fotos zu speichern, zu bearbeiten, zu optimieren und zu teilen. Darüber hinaus fügt es manchmal neue Funktionen hinzu. Lesen Sie weiter für all die kleinen Tricks, mit denen Sie das Beste aus Ihren Bildern auf Google Fotos herausholen können. Gehen Sie zu Einstellungen > Freigegebene Bibliotheken > Erste Schritte. Wählen Sie eine Person aus Ihren Kontakten aus, die auch Google Fotos als Partner verwendet, und dann können Sie entweder Alle Fotos oder Fotos von bestimmten Personen teilen (leicht gemacht mit der integrierten Gesichtserkennung), und Sie können sogar angeben, ob Sie bilder nur von einem bestimmten Datum vorwärts teilen möchten. Einmal bestätigt, wird diese Person Zugriff auf alle Bilder oder dieses Gesicht haben, wann immer sie in einem Bild erkannt werden (aber sogar Google wird Sie warnen, wenn Sie dies tun, dass ihre eigene Gesichtserkennung nicht perfekt ist, so dass es möglich ist, dass sie einige Bilder ohne diese Person oder dieses Haustier sehen wird). Mit Fotobüchern können Sie Fotos mit dem Luddite-Freund oder Familienmitglied teilen, der immer noch denkt, dass Bilder nur für Papier sind. Es schadet nicht, dass Google und sein Partner im Druck ein paar zusätzliche Geldsummen aus Ihnen herausholen können. Es kostet 9,99 $ für eine 7-Zoll-Quadrat-Softcover oder 19,99 $ für eine 9-Zoll-Quadrat-Hardcover; jede ist 20 Seiten minimum, aber Sie können zusätzliche Seiten für 35 , in weichen oder 65 ” in den harten Abdeckungen hinzufügen. Es sind maximal 100 Fotos pro Buch – das sind 100 Seiten. Der Versand ist nicht inbegriffen. Ich habe mein iPad Pro 11 eingestellt, um die Originalfotos herunterzuladen und zu behalten, und ich erhalte diese Nachricht immer noch, selbst wenn das Foto auf diesem iPad erstellt wurde (jetzt iOS 12.2, aber ich denke, es tat dies auf der vorherigen Version)! Das sollte nicht möglich sein, da es nie eine Miniaturansicht nur auf einem Gerät geben sollte, das sowohl das Foto erstellt als auch Originale herunterlädt.

Wenn Sie intelligent sind, wird Ihre Smartphone-Kamera verwendet, um Bilder von mehr als nur Freunden und Familie zu machen. Verwenden Sie es für Menüs, speichern Stundenschilder, Notizbuch-Seiten, Nummernschilder von Autos, die Sie mit Wut füllen, etc. Es kann alles nützliche Informationen später sein. Natürlich ist es nicht hübsch und Sie möchten es vielleicht nicht in Ihrem Google Fotos-Stream sehen. Der Dienst weiß: Der Google Fotos Assistant schlägt Vordruck vor, dass Sie die nicht-fotografischen Sachen, einschließlich Screenshots von Ihrem Handy oder Tablet, über eine “Clear the clutter”-Karte archivieren. Gehen Sie vor und verwenden Sie das Archiv. Gehen Sie verrückt. Genau wie bei Gmail wird ein archiviertes Element nicht gelöscht, und Sie können es später immer mit einer Suche finden.

Teilen ist ein Markenzeichen von fast allem, was Sie mit Bildern online tun, und Google Fotos ist keine Ausnahme.